Mit grösster Sorgfalt durch die Indios Perus von Hand angepflanzt und geerntet

CHIA SAMEN

  • eine natürliche Extraportion Energie und Proteine
  • für gesundheitsbewusste und aktive Menschen.

VERWENDUNG
Die Chia Samen können jedem Nahrungs­mittel beigefügt werden: Frucht- und Gemüsesaft, Müesli, Salat, Dessert-Crème etc.

LAGERUNG
Lagert man die Chia-Samen trocken und bei kühler Zimmertemperatur, lassen sie sich problemlos fünf Jahre und länger aufbewahren, ohne dass sie dabei ihre reichen Nährstoffe, noch den feinen Geschmack verlieren.

CHIA

Chia bedeutet für die Indios der Hochanden Perus «Kraft und Ausdauer». Bereits zur Zeit der Inkas war das Chia die Kraft-Nahrung der Nachrichtenläufer Chaskis, weil sie, so sagt man, dank den kleinen Samen den ganzen Tag rennen konnten. Bei den Mayas wiederum wur­den die Chia-Samen teurer gehandelt als Gold.

IDEALER FLÜSSIGKEITSSPEICHER
Weicht man Chia-Samen vor dem Essen ein, können sie beachtliche Mengen Flüssigkeit spei­chern. Sie halten somit den Wasserhaushalt im Körper aufrecht, ohne dabei schwer im Magen zu liegen. Durch das Aufquellen vergrössern die Samen ihr Volumen innerhalb von rund zehn Minuten um das Zehn- bis Zwölffache.

KLEIN UND DOCH SO GROSS
Chia-Samen enthalten eine geballte Ladung Energie. Sie sind besonders reich an Eiweiss, Antioxidantien, Eisen, Kalium und speziell auch Calcium. Zudem liefern Chia-Samen das Spurenelement Bor, welches die Calcium-Auf­nahme im Körper unterstützt.

Besonders wertvoll ist auch das optimale Ver­hältnis der Omega 3- zu den Omega 6-Fettsäuren im Chia.

Chia zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an löslichen Ballaststoffen aus. Diese werden dem Blut nach und nach in Form von nicht raffinier­ten Kohlenhydraten abgegeben, was zu einem langen Sättigungsgefühl führt.